Kalträuchern mit dem Skotti-Grill

Mit unserem Sparbrand können wir den Skotti-Grill um eine Funktion erweitern. Somit kann
man mit dem Skotti Gemüse (z.B. Knoblauch), Lachs, Käse oder Tofu kalt räuchern.

Wir haben als Käse „Burländer“ mit Paprika verwendet und als Räuchermehl unser Apfelmehl,
Typ 3
.


 

Der Gaseinsatz wird herausgenommen und auf den Boden des Grills wird der befüllt Sparbrand
gestellt. Dann kann man den, durch das für den Gasbrenner bereits vorhandene Loch, anzünden.

 

Um den Rauch am Räuchergut zu halten haben wir einen passenden Karton zugeschnitten,
mit einem kleinen Ausschnitt für den Rauchabzug versehen und über die Grillfläche gestülpt.

 

Die gesamte Räucherzeit war zwei Stunden. Nach einer Stunde haben wir den Käse gedreht,
um auf beiden Seiten gleichmässig zu räuchern.

 

Das Ergebnis ist einfach lecker und der Käse kann sofort gegessen werden. Man kann den Käse
aber auch zusammen mit Olivenöl und Knoblauch einschweissen und nach ca. 1 Woche ist er
optimal durchgezogen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel